Corporate Health

Gesund durch Prävention

Eine nachhaltige Burnout Prävention im Unternehmen auf vier verschiedenen Ebenen

WISSEN

Wissen ist Macht! Gut geschulte Mitarbeiter sind signifikant weniger oft von Burnout betroffen. Mehr Informationen über unsere flexiblen In-House Seminare für Mitarbeiter oder Führungskräfte finden Sie hier!

DYNAMIK

Nicht nur einzelne Mitarbeiter, auch ganze Teams können ausbrennen. Ein wesentlicher Bestandteil von Corporate Health besteht daher in regelmäßigen Teamsupervisionen. Erfahren Sie mehr darüber!

FÜHRUNG

Personen in leitenden Funktionen können durch ihre Art zu Führen einen wesentlichen Beitrag zu einer entspannten, motivierenden und gesunden Arbeitsatmosphäre leis- ten. Einzelheiten dazu gibt’s hier!

PROZESSE

Ineffiziente Arbeitsprozesse können Burnout und Demotivation in hohem Maße fördern. Ein wichtiger Schritt zur Burnout Prävention ist somit das Optimieren von Abläufen und Strukturen

Burnout als Kostenfaktor

Burnout Prävention im Unternehmen spielt eine immer größere Rolle im betrieblichen Gesundheitswesen. Krankschreibungen wegen Burnout-Syndromen nehmen seit Jahren zu und sind mit durchschnittlich 26 Fehltagen pro Jahr ein bedeutender Kostenfaktor. Insgesamt stieg die Zahl der betrieblichen Fehltage von 2004 bis 2012 um fast 1400%. Betroffen sind zum einen oft Menschen in helfenden Berufen (Ärzte, Krankenschwestern, Therapeuten) und zum anderen Personen aus der Führungs- und Managementebene.

Ursachen: Individuell vs. betrieblich

Die Ursachen für Burnout sind vielfältig: Es gibt Personen, die aufgrund ihrer individuellen Motive und Werte oder ihrer psychischen Konstitution anfälliger sind. Besonders gefährdet sind High- Performer und Perfektionisten, die häufig von unrealistischen Leistungsstandards dysfunktionalen Glaubenssätzen („sei perfekt!“, „Du musst die Vorgaben um jeden Preis einhalten – ohne Rücksicht auf Deine Gesundheit!“) getrieben sind.

Gleichzeitig gibt es aber auch Unternehmenskulturen, die in hohem Maße Burnout fördern. Mittlerweile weiß man, dass Burnout-Syndrome vor allem auf betriebsbedingte Überlastung, einen wenig unterstützenden Führungsstil sowie mangelnde Möglichkeiten zur Entfaltung zurückzuführen sind. Kommen die oben aufgeführten Faktoren zusammen, steigt das Risiko für ein Burnout-Syndrom überproportional an. Maßnahmen zur Burnout Prävention im Unternehmen sind hier von großer Bedeutung.

Sie möchten mehr erfahren?

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch, von welchen Maßnahmen Ihr Unternehmen am besten profitieren kann. Falls gewünscht erstellen wir auch individuelle Präventions-Angebote für Sie. Sprechen Sie uns an!