DER BEDÜRFNISORIENTIERTE FÜHRUNGSSTIL


BESCHREIBUNG

„Die Menschen sind weniger veränderbar, als wir glauben. Verschwende nicht deine Zeit mit dem Versuch, etwas hinzuzufügen, das die Natur nicht vorgesehen hat. Versuche herauszuholen, was in ihnen steckt. Das ist schon schwer genug.” (Marcus Buckingham)

Um die eigenen Mitarbeiter langfristig zu motivieren und an das Unternehmen zu binden, braucht es die Fähigkeit zur Empathie und der ganz individuellen Behandlung durch den Vorgesetzten. In diesem Intensiv-Seminar wird die hierfür notwendige innere Haltung durch viele praktische Übungen vermittelt. Von größter Bedeutung sind in diesem Zusammenhang die Kommunikation über Bedürfnisse und das Herstellen von tragfähiger Beziehung. Insgesamt liegt der Fokus des Seminars auf der Weiterentwicklung als Führungspersönlichkeit. Hierzu wird intensiv an eigenen Themen und Interaktionssequenzen gearbeitet – neben drei Tagen mit Theorie und praktischen Übungen beinhaltet das Seminar auch zwei Tage Supervision. Hier werden eigene berufliche Situationen im Rahmen der Gruppe mittels erlebnisorientierten Methoden und gruppendynamischem Feedback bearbeitet. Ziel ist das Erkennen eigener „blinder Flecken“, das Auflösen von Blockaden und das Schaffen von flexiblen Spielräumen.

INHALTE

THEORETISCHER HINTERGRUND

  • Unterschiedliche Führungsstile und ihre Auswirkungen
  • Über die Wichtigkeit von Bedürfnissen

UMGANG MIT BEDÜRFNISSEN

  • Was sind meine eigenen zentralen Bedürfnisse?
  • Wie kann ich Bedürfnisse der Mitarbeiter identifizieren?
  • Wie kann ich diese Bedürfnisse ansprechen?

TECHNIKEN DER GESPRÄCHSFÜHRUNG

  • Einüben von Fragetechniken
  • Aufgreifen von emotionalen Botschaften
  • Umgang mit verschiedenen Bedürfnissen und Persönlichkeiten
  • Führen von schwierigen Gesprächen

SUPERVISION

  • Eigene berufliche Interaktionen können im Rahmen der Gruppe oder in Kleingruppen supervidiert werden. Durch das Bearbeiten der jeweiligen Situationen mittels erlebnisorientierter Methoden können neue Blickwinkel eingenommen und festgefahrene Konstellationen gelöst werden.

METHODEN

– Kurzvorträge
– Selbstreflexion
– Praktische Übungen
– Rollenspiele
– Einüben von Gesprächstechniken
– Erlebnisorientierte Übungen
– Filmbeispiele
– Supervision in und mit der Gruppe

ZIELGRUPPE

Manager mit Personalverantwortung, die nach neuen Wegen im Führungsalltag suchen. Entscheider, die ihre eigenen Potenziale besser nutzen möchten. Führungskräfte mit Interesse an der Weiterentwicklung ihrer Persönlichkeit und ihrer Social Skills.

INFORMATION

DAUER: 2 Tage (10 – 17 Uhr)

ORT: Im Unternehmen. Bei Bedarf organisieren wir einen externen Seminarraum.

TEILNEHMERZAHL: 4 – 8

ANGEBOT

Fordern Sie ein unverbindliches Angebot für Ihr firmeninternes Burnout Seminar an!

IHR ANSPRECHPARTNER

Alexander Witt

ALEXANDER WITT

PSYCHOLOGE, PSYCHOTHERAPEUT & COACH

Gerne berate ich Sie in einem persönlichen Gespräch und suche gemeinsam mit Ihnen nach der besten Lösung für Ihr Unternehmen.

  • Telefon: 089 / 215 422 60
  • Mobil: 01579 / 230 7055
  • Email: info@coaching-witt.de