BURNOUT-PRÄVENTION. WORKSHOP FÜR MITARBEITER.


BO Seminare MA 1BO Seminare MA 2INFORMATIONSVERMITTLUNG.
– Was ist Burnout? Was sind die Hauptmerkmale, was sind Unterschiede zu anderen psychischen Störungen wie z.B. Depressionen oder Erschöpfungssyndromen?
– Was sind die Ursachen bzw. auslösenden Bedingungen eines Burnout-Syndroms? Unterscheidung von individuellen Risikofaktoren und systemischen Komponenten.
– Vorstellung von verschiedenen Stresskonzepten und Erklärungsmodellen auf dem neuesten Stand der Burnout-Forschung.


STRESS IN MEINEM UNTERNEHMEN.
– Wie erlebe ich Stress in unserem Unternehmen? Wie geht es den Anderen? Was sind häufig genannte Risikofaktoren? Austausch in der Gruppe.
– Welche Bereiche sind betroffen? Wie können wir selbst Veränderungen bewirken? Was sind die Erwartungen an unsere Führungskräfte?
– Was können wir nicht verändern? Was können wir stattdessen tun?


KONKRETE ANTI-BURNOUT-STRATEGIEN.
– Erlernen verschiedener kognitiver Techniken (z.B. Wahrnehmungslenkung, positive Selbstaffirmationen, „Abkühlung“, Frustabbau).
– Stressmanagement mittels Körperübungen (z.B. Bodyscan, Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation, Achtsamkeitsübungen).
– Fokus auf langfristige Strategien, um Rückfälle zu vermeiden (z.B. Work-Life-Balance, Aufbau von sozialen Fertigkeiten, Veränderung von Burnout-fördernden Einstellungen).


Dieser Workshop soll die Angestellten in puncto Burnout aufklären. Neben der reinen Wissensvermittlung werden wirkungsvolle Strategien und Techniken zum Umgang mit berufsbedingtem Stress gezeigt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit das eigene Burnout-Risiko anhand psychologischer Tests zu ermitteln und individuelle Maßnahmen zu besprechen.