Resilienz & Stressmanagement

13. Oktober 2019
Resilienz Workshop

FAKTEN & ZAHLEN

  • 2 Tage
  • 10 – 17 Uhr, 2. Tag: 9 – 16 Uhr
  • Max. 12 Teilnehmer
  • In-House Seminar

BERATUNG & KONTAKT

  • 089 – 215 422 60
  • info@coaching-witt.de

INFOS & HINTERGRUND

Lesen Sie mehr über die Hintergründe von Burnout in Unternehmen.

RESILIENZ & STRESSMANAGEMENT

Es gibt Menschen, die sich von kleinen Schwierigkeiten schnell aus der Bahn werfen lassen, sich zurückziehen und resignieren. Und es gibt Menschen, die sich bei Widrigkeiten ein Mal kurz schütteln und dann einen neuen Anlauf starten. Was unterscheidet diese beiden Typen? Es ist die Resilienz. Oder zu deutsch: Die psychische Widerstandsfähigkeit. Sie ist zum Teil angeboren und zum Teil erlernt. Und man kann sie durch entsprechendes Training auch noch im Nachhinein aktivieren. In diesem Seminar soll der Grundstein für einen souveränen Umgang mit Krisen und Herausforderungen gelegt werden. Hierzu erwarten Sie zwei Tage mit interessanten Hintergründen, spannender Selbstexploration und Transferübungen für den Alltag.

INHALT

EINFÜHRUNG

  • Was ist Resilienz?
  • Zusammenhänge von Resilienz und Stressbewältigung
  • Über die Bedeutung und Auswirkungen von Stress

STRESS

  • Ich und mein Stress: Wie wir uns das Leben selbst schwer machen
  • Unterscheidung zwischen internen und externen Stressoren
  • Die Macht der Gedanken – über konstruktive und destruktive Denkmuster
  • Grundlegende Strategien zum Umgang mit Stress (Achtsamkeit, Entspannung, Selbstmanagement)

RESILIENZ

  • Analyse des eigenen Resilienzprofils
  • Überblick über die 7 Säulen der Resilienz
  • Optimismus – ein Bewusstsein für die eigene Stärke entwickeln
  • Akzeptanz – wie gehe ich mit Niederlagen und eigenen Schwächen um?
  • Lösungsorientierung – die Kunst Handlungsspielräume zu erkennen und zu nutzen
  • Opferrolle verlassen – wie kann ich Glaubenssätze erkennen und modifizieren?
  • Verantwortung übernehmen – Konflikte erkennen und adäquat lösen
  • Zukunftsplanung – Commitments steigern das Selbstvertrauen
  • Netzwerkorientierung – warum Beziehungen so wichtig sind

REFLEXION UND TRANSFER IN DEN ALLTAG

  • Bearbeitung persönlicher Fallbeispiele der Teilnehmer
  • Wir stellen ein Survival-Kit für den Alltag zusammen
  • Mein neues Selbstmanagement ab heute

METHODEN

> Impulsvorträge
> Biofeedback
> Kleingruppenarbeit
> Videosequenzen
> Praktische Übungen
> Selbstreflexion
> Kollegiale Fallberatung
> Einzelarbeit vor der Gruppe

ZIELGRUPPE

Fach- und Führungskräfte, die einen besseren Umgang mit stressigen Phasen sowie dazu passende Strategien und Werkzeuge erlernen möchten. Die Bereitschaft zur Selbstexploration wird vorausgesetzt.